SPD-Fraktion besucht den ambulanten Pflegedienst HETI in Haina.

Veröffentlicht am 19.12.2018 in Allgemein

Die Reihe ihrer Betriebsbesichtigungen hat die SPD-Fraktion Haina mit dem Besuch des ambulanten Pflegedienstes HETI in der Kerngemeinde Haina am 07.12.18 fortgesetzt.

Die Mitglieder der Fraktion und Bürgermeister Alexander Köhler wurden vom Betreiber des Pflegedienstes, Marco Wett, in den Verwaltungsräumen in der Poststraße 14 in Haina begrüßt.

Herr Wett ging zunächst auf die Gründung des Unternehmens und die Entwicklung bis zum heutigen Tage ein. Zur Zeit werden ca. 20 Mitarbeiter/-innen beschäftigt und 180 Personen betreut.

 

Die Aufgaben des Pflegedienstes bestehen im häuslichen Umfeld in erster Linie in der klassischen Pflege. Die Fachkräfte vom Pflegedienst unterstützen hierbei die zu Pflegenden bei den Aktivitäten des täglichen Lebens, dies sind wiederkehrende Tätigkeiten zur Erfüllung der physischen und psychischen Grundbedürfnisse, die bei Erkrankungen Schwierigkeiten bereiten können.
Ein weiterer Schwerpunkt von HETI liegt auch in den sogenannten „haushaltsnahen Diensten“. Dabei handelt es sich um Haushaltshelfer, welche hauswirtschaftliche Aufgaben übernehmen. Ebenso umfasst dieser Begriff „Alltagsbegleiter“, welche gemeinsam mit der pflegebedürftigen Person die alltäglichen Erledigungen durchführen.

 

Herr Wett erläuterte, dass eine Erweiterung des Unternehmens aufgrund der Nachfrage nach den angebotenen Dienstleistungen möglich wäre, aber dies mangels des erforderlichen Personals schwierig ist. Bürgermeister Köhler bot hier die Unterstützung mittels Veröffentlichung von Stellenanzeigen über die Homepage der Gemeinde www.haina.de  an.

 

In der anschließenden Diskussion wurden weitere Entwicklungsmöglichkeiten erörtert. Hierbei wurde zum Beispiel der Aufbau eine Tagespflegeeinrichtung angesprochen, wobei die notwendigen baulichen Voraussetzungen und weitere Rahmenbedingungen Thema waren. Die SPD-Fraktion und  Bürgermeister Köhler haben die Unterstützung weiterer Ausbaupläne der Firma HETI durch die gemeindlichen Gremien und politischen Kontakte zugesagt.

Mit den Wünschen für eine besinnliche Adventszeit wurde der Termin abgeschlossen.

 

Counter

Besucher:109835
Heute:3
Online:2

Downloads

Motorradtour

Presse

Suchen

Nicht alles den Schwarzen überlassen!

Wetter-Online

Counter

Besucher:109835
Heute:3
Online:2

Wer ist Online

Jetzt sind 2 User online